>
<
 

Oezcan Ertek

Medium: media and digital art
Website: https://ozcanertek.com

Bio

Özcan Ertek, Musiker und Medienkünstler aus Istanbul, lebt in Berlin und hat ein berufliches Interesse an Medien und Politik. 2015 schloss er sein Studium am Istanbul MIAM-Centre for Advanced Studies in Music an der Technischen Universität Istanbul mit einem Master in Sound Engineering & Sonic Arts ab. Zuvor hatte er einen Bachelor-Abschluss in Maschinenbau gemacht.

Nachdem er für verschiedene Kunsträume, Veranstaltungsorte, Tonstudios, Galerien und eine Hörbuchfirma in Istanbul gearbeitet hatte, zog er nach Berlin. Seit November 2018 tritt er als Musiker auf und macht Medienkunstinstallationen in Deutschland. Die Entwicklung der Computermusiktechnologie in den letzten zehn Jahren hat die Schaffung interaktiver Kunst sowie ausgefeilter Interfaces ermöglicht, die verschiedene Arten von Sensoren nutzen. Diese neuen Bereiche der multidisziplinären Studien sind für ihn von entscheidendem Interesse, da seine primäre künstlerische Praxis die Neuen Medien, Generative Kunst, Live-Performance von Musik, Medienkunst mit Computern und Video umfasst.

Wichtige Projekte und Ausstellungen

Project: Groundless, Awards 2022: Art-Space lab 48h_neukoelln

  • 2022 „The Edge of the Alps“, Audio-Visuelle Performance, Flachauwinkl, Austria
  • 2022 'Echos aus der Pohlstraße'', Sense of City austellung, Zwitschermaschine, Berlin
  • 2022 Live audiovisual performance (as Seretan), Vorspiel CTM x Transmediale Silent Green, DE
  • 2022 Algorave performance, Vorspiel CTM x Transmediale, NoVilla, DE
  • 2022 Live Audiovisual Performance at ACUD, DE (as Seretan)
  • 2021 „No Win Situation“, Audio-Visuelle Performance, Treptower Ateliers, Berlin
  • 2021, FutureVoices by artist collective S4NTP for Radio Lab Kontinuum ( Deutschlandfunk Kultur and CTM ) CTM Festival, Berlin, DE
  • 2021 Society for non-trivial Persuit, Audio-Visuelle Performance, State Studio, Berlin (as Seretan)
  • 2020 Expanding Spaces, Frontyard C/O Berlin Berlin, DE
  • 2020 Never Lock a Running Grid - FutureLab Exhibition, West Bund Dome, Shanghai
  • 2020 „Strange Things“, Audio-Visuelle Performance, Silent Green, Berlin
  • 2020 Audio-Visuelle Performance, Moving Poets Novilla, Berlin